I N N S - W E B l o g
banner

Warum individuell erstellte Grafiken, Illustrationen und Animationen die eigene Webseite aufwerten

Postergrafik Alien Abduction

Eine Webseite ist niemals fertig

Wurde eine Webseite in Auftrag gegeben und in Empfang genommen, ist es damit noch lange nicht getan. Internetseiten, die nur schnell gemacht wurden, damit man online gefunden wird, liegen oft in Kürze brach. Doch der User erwartet, dass ihm auf der Webseite eines Unternehmens immer wieder etwas Neues geboten wird. Fakt ist: Eine Webseite ist im Grunde niemals fertig. Nur wenn laufend an ihr gearbeitet wird, fühlt sich der User dort gut aufgehoben.


Poster Grafik/ Filmplakat Illustration
Poster Grafik/ Horrorfilm Plakat

Man könnte die Webseite mit einem Schaufenster vergleichen. Schaufensterdekorateure werden regelmäßig beauftragt, um das Schaufenster mit neuen, oft der Jahreszeit entsprechenden Elementen zu versehen. Was denkt ein Kunde, wenn im Dezember noch die Sommerkollektion ausgestellt wird? Und was wird vermittelt, wenn hinter der Schaufensterscheibe seit Jahren dieselben Dinge zu sehen sind? All dies lässt doch darauf schließen, dass der Unternehmer faul, uninteressiert oder komplett gleichgültig ist. Der Kunde möchte aber wahrgenommen und überrascht werden.

Genauso verhält es sich mit Webseiten. Werden diese nie aktualisiert, geraten sie mehr und mehr in Vergessenheit. Weiß der Kunde aber, dass ihn dort immer wieder etwas Neues erwartet, kehrt er auch immer wieder dorthin zurück. Interesse und Neugierde gehen dabei Hand in Hand. Das können neue Texte sein, aber auch neue Grafiken, Illustrationen oder Animationen.

Grafiken vermitteln Botschaften

In puncto Grafik hat alles mit dem Holzschnitt angefangen. Die frühesten Bilddrucke sind zwischen 1400 und 1550 entstanden. Etwa 3.400 Exemplare sind hiervon heute noch erhalten. Der künstlerische Aspekt spielte damals jedoch noch keine so große Rolle. Die Bilddrucke waren gewissermaßen Gebrauchsgegenstände, meist handelte es sich um religiöse Andachtsbilder.

Bis hin zur Computergrafik war es ein weiter Weg. Es handelt sich hierbei um ein Teilgebiet der Informatik, das in den 1950er Jahren seinen Anfang nahm. Die Computergrafik zeichnet sich dadurch aus, dass Grafiken nicht mehr rein händisch, sondern mithilfe eines Computers erzeugt werden. Es wird zwischen zweidimensionalen und dreidimensionalen Grafiken unterschieden. Während es sich bei 2D-Darstellungen im Grunde um Flächen handelt, stellen 3D-Objekte in der Regel Körper dar. Grafikdesigner befassen sich vordergründig mit der grafischen Umsetzung von Konzepten, die von ihnen selbst oder auch von einem Art Director entwickelt wurden.

Grafiken dienen auf Webseiten oder in Blogs gleich wie Fotografien, um den Leser anzusprechen. Eine Internetseite, wo sich ausschließlich Texte befinden, regt weniger zum Verweilen ein. Denn der User möchte, dass all seine Sinne angeregt werden. Ein Rezept beispielsweise, dem nur die Zutaten und die Zubereitung zu entnehmen sind, regt die Vorstellungskraft nicht wirklich an. Sieht man aber das köstliche Gericht auf einem Foto, möchte man es gern kosten und kocht es deshalb nach.


Poster Grafik – Musik Illustration
Vexel Grafik


Illustrationen sind künstlerische Erleuchtungen

Unter einer Illustration wird ein Bild verstanden, das einen Text erläutern (illustrare=erleuchten) soll. Es kann dadurch aber auch eine Idee, eine Intention oder eine Geschichte erklärend veranschaulicht werden. In der Werbung spielen Illustrationen seit den 1950er Jahren eine wichtige Rolle. Die sogenannten redaktionell genutzten Illustrationen kommen in Zeitungen, Zeitschriften und auch auf Webseiten und Social-Media-Kanälen zum Einsatz. Die Aufgabe von Illustratoren ist es, zu zeichnen und/oder zu malen.

Doch muss hierfür heutzutage kein Bleistift oder Pinsel mehr in die Hand genommen werden. Mithilfe von Programmen wie Adobe Photoshop, Adobe Illustrator und Corel Painter sowie einem Grafiktablett können besonders eindrucksstarke Bilder realisiert werden. Das digitale Zeichnen ist dem analogen Zeichnen zwar ähnlich, letztendlich aber ein Handwerk für sich. So muss die Augen-Hand-Koordination sehr gut beherrscht werden. Außerdem gibt es zahlreiche digitale Features, die es zu entdecken gilt.


Halloween Illustration
Halloween Illustration nach Cutout Technik

Animationen bringen Bewegung auf die Webseite

Der Begriff „Animation“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „zum Leben erwecken“. Es geht darum, Einzelbilder zu erstellen, die alle zusammen ein bewegtes Bild darstellen. Es kommen die unterschiedlichsten Techniken zum Einsatz. Die Einzelbilder können sowohl gezeichnet als auch vom Computer berechnet werden. Mindestens 24 Bilder pro Sekunde sind vonnöten, damit der Betrachter eine flüssige Bewegung wahrnimmt. Die Animation ist somit eine Illusion.

Zu den 2D-Animationen zählen beispielsweise Zeichentrickfilme, zu den 3D-Animationen hingegen Computerspiele und Animationsfilme. Während 3D-Grafikprogramme inzwischen auch privat vielfach angewandt werden, stellen 3D-Grafikprogramme eine ziemlich komplizierte und komplexe Angelegenheit dar. Blender gehört zu jenen 3D-Grafikprogrammen, die kostenfrei genutzt werden können und deshalb gern von kleineren Unternehmen verwendet werden.


Inns-Web Halloween 3D Animation
Inns-Web 2D Animation

Grafiken, Illustrationen und Animationen: Auf die Individualität kommt es an

Verfügt eine Webseite über Grafiken, Illustrationen und/oder Animationen, wirkt sie lebendig und interessant. All diese stilistischen Mittel können auch verwendet werden, um die Social-Media-User zu erreichen. Diverse Anbieter stellen Interessierten diese inzwischen schon kostenlos oder zum kleinen Preis zur Verfügung. Doch handelt es sich dann um ein Massenprodukt, das auch auf zahllosen anderen Webseiten zu finden ist. Wer auf Einzigartigkeit Wert legt, der lässt sich Grafiken, Illustrationen und Animationen sozusagen auf den Leib schneidern.

Werden Bilder und animierte Videos bewusst für ein Unternehmen kreiert, spiegeln diese auch explizit den Geist, die Philosophie und die Message der Firma wider. Und dies ist ungeheuer wichtig, wenn man damit ein Produkt oder eine Dienstleistung anpreisen und darauf aufmerksam machen möchte.

Eine erklärende Grafik, eine ausgefallene Illustration oder eine lustige 3D-Animation können mehr sagen als 1.000 Worte. Denn der Betrachter wird ins Staunen versetzt, amüsiert oder auch nachdenklich gestimmt – je nach Intention. Wer Bildmaterial für seine Webseite in Auftrag gibt, dann wird dieses auf das eigene Unternehmen exakt zugeschnitten und kann es deshalb perfekt repräsentieren. Die Grafik, die Illustrationen und die Animation wird zu etwas Individuellem und Eigenem – und das spürt letztendlich auch der User.

Beitrag kommentieren

Bitte verfasse einen Kommentar.

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.